Aquafitness Kurse in 2024

Aqua Jogging – montags – 18:15 Uhr bis 19:00 Uhr

08.01.2024 – 18.03.2024 10 mal 50 EUR
08.04.2024 – 17.06.2024 10 mal 50 EUR
09.09.2024 – 25.11.2024 10 mal 50 EUR

Anmeldung:

Lutz Berst
01573 – 927 68 79
weiterlesen

Weiterlesen

Aquafitness Kurse in 2023

Aqua Jogging – montags – 18:15 Uhr bis 19:00 Uhr

09.01.2023 – 20.03.202310 mal50 EUR
17.04.2023 – 19.06.20238 mal40 EUR
11.09.2023 – 27.11.202310 mal50 EUR

Anmeldung:

Lutz Berst
01573 – 927 68 79
weiterlesen

Weiterlesen

2G Plus für den Übungsbetrieb ab 10.01.2022

Liebe Mitglieder,
für den Wiederbeginn der Übungsstunden nach den WEihnachtsferien gilt die 2G Plus Regel. Auch wenn aktuell diverese Pressemitteilungen umgehen, gilt diese bis zur nächsten schriftlichen Corona-Verordnung weiterhin für den Sport in Innenräumen. Wie die Bedinungen der 2G Plus Regeln je nach Altersgrenze einzuhalten ist, kann der nachfolgenden Übersicht des LSB entnommen werden. weiterlesen

Weiterlesen

Wiederbeginn des Übungsbetriebs

Liebe Aktive der Schwimmabteilung,

ab der kommenden Woche sind alle Übungs-/Trainingsgruppen wieder im Freizeitbad sportlich unterwegs. Die letzten Nachrichten der einzelnen Kursleiter werden heute verschickt und beinhalten alle wichtigen Informationen zum Wiederbeginn in der jeweiligen Gruppe. Eure Ansprechpartner sind die Kurs-/Übungsleiter, da diese ganz individuell ihre Abläufe und Anfangs-/Endzeiten mit euch abstimmen. weiterlesen

Weiterlesen

Kein Trainingsbetrieb in den Herbstferien

Liebe Aktive und Eltern,

das Freizeitbad führt im Dezember diesen Jahres keine dreiwöchige Wartungsphase durch. Die Corona bedingte Zwangspause wurde bereits für die Reinigung genutzt und an den beiden Montagen in den Herbstferien werden weitere Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Dafür entfällt die Schließung im Dezember, was uns natürlich für den zunächst verkürzten Trainingsbetrieb ab März in diesem Jahr erfreut. weiterlesen

Weiterlesen

Sommerpause der Kleinkinder im Freizeitbad

Mit etwas Außergewöhnlichem schickten die Trainerinnen des Kleinkinderschwimmens des SV Neukirchen „ihre Schwimmkinder“ einmal ganz anders in die Sommerpause. Da das Wetter im Moment nicht so mitspielt sollten sich die kleinen Wasserratten in der letzten „Trainingsstunde“ ein Sommeroutfit anziehen, um den Sommer wieder mit viel Sonnenschein anzulocken. Was dabei herauskam gibt das beigefügte Bild wieder.. Die Verabschiedung wurde mit etwas Leckerem versüßt und alle Kinder samt Eltern sind in Erwartung der Fortsetzung nach den Sommerferien. weiterlesen

Weiterlesen

Alle vier Mannschaften erreichen den Klassenerhalt in der Bezirksliga!

Zum Ausschwimmen der DMS Bezirksliga hatte der Schwimmverband Rhein-Wupper ins Hallenbad am Lavaplatz in Mettmann eingeladen, Ausrichter des Wettkampfes war mettmann sport, die auch mit einer Herrenmannschaft in der Bezirksklasse startete. Parallel zu dieser DMS Schwimmveranstaltung in Mettmann fand in Schwelm ebenfalls das Ausschwimmen der Bezirksliga mit fünf weiteren Damen- sowie Herrenmannschaften statt.

Zum ersten Mal startete die SG Niederrhein sowohl mit der Damen-, als auch mit ihrer Herrenauswahlmannschaft bei der DMS in der Bezirksliga nachdem beide Teams im vergangenen Jahr den Aufstieg feiern konnten.  Die Damenmannschaft trat mit Leonie Klimas, Jana Thiel, Guiomar Ahrensmeyer-Morales, Aleyna Can, Lilia Astrovski, Lena Weyers, Marlene Eichholz, Julia Horchmer, Hannah Seifert, Mata Kubbernuss und Nina Welting an.

Bei den Herren waren auch die älteren Schwimmer der SG mit von der Partie. Sie ließen es sich nicht nehmen an dem tollen Gemeinschaftserlebnis teilzuhaben. So starteten Simon Kiekow, Lukas Reinkober, Jan-Hendrik Harder, Felix Baum, Simon Horchmer, Tobias Juhnke, Friedrich-Bela Schmidt gemeinsam mit den Mastern Harun Macak, Kai Rosenau, Andreas Thiel, Florian Mehlan und Dennis Krüger. Auch Jan Konopka war eigens aus dem verschneiten Bayern angereist.

Aus organisatorischen Gründen stellten die frisch gebackenen SG Niederrhein Damen und Herren aus Neukirchen jeweils eine separate Mannschaft. Die Damenmannschaft bestand aus Svea Eichhöfer, Anna Haase, Merle Gorris, Mara Hebner, Kim Kuhlmann, Katharina Müller, Theresa Müller, Anneke Sandow und Petra Spitzbart. Die Herrenauswahl trat mit Michael Tempesta, Willi Sandow, Julian Reich, Chris Ohletz, Ralf Lehmann, Robin Lauterbach, Dustin Franke und Benjamin Beckerle an.

Nachdem eine Grippewelle die SG Niederrhein in den letzten Wochen erfasst hatte, waren die Trainer glücklich, doch so viele aktive Schwimmer in Mettmann an den Start zu bringen. Hier am Lavalplatz konnten alle, Teilnehmer wie Zuschauer, das komplette DMS-Feeling spüren. Die Einzelsportart Schwimmen in ihrer schönsten Form als Team-Event mit Höchstleistungen beflügelt durch Anfeuerungsrufe der Teamkameraden.

„Jede (r) gab das Beste und noch mehr“, gab Ralf Spitzbart verschmitzt zu Protokoll und auch Stefan Florit freut sich über die hervorragenden Ergebnisse: „Es wurden 74 neue persönliche Bestzeiten erschwommen“. Merle Gorris fleißiges Training wurde mit einer erfolgreichen DMS Premiere belohnt, auch ihr Start über die 800 m Freistil war für sie ein Novum. Theresa Müller punktete mit drei ersten Plätzen, genau wie Lilia Astrovski.  Mara Hebner sicherte sich vier Siege.

Anneke Sandow und Lena Weyers lieferten sich über die 50 m Freistil ein spannendes Duell, das Anneke knapp für sich entscheiden konnte. Simon Kiekow siegte über die 100 m Schmetterling mit 1:04 Minuten, setzte damit eine tolle neue Bestzeit.

Lars Jansen, Lukas Reinkober, Lilia Astrovski, Simon Horchmer, Simon Kiekow und Lena Weyers freuten sich, mit ihrem Start bei diesem Wettkampf noch eine Fahrkarte für die Verbandsmeisterschaft am 16. und 17. Februar in Wuppertal gelöst zu haben.

Nach einem Fehlstart über die 100 m Brust musste der Masters Schwimmer Ralf Lehmann im Anschluss an die letzten Wettkämpfe ganz allein diese Disziplin gegen die Uhr antreten. Die gesamten SG Aktiven und Trainern feuerten ihn lautstark an und brachten die Halle nochmals zum Beben sehr zum Erstaunen der anderen teilnehmenden Vereine.

Mit Spannung wurden die Endergebnisse aus Schwelm erwartet, bei denen am Ende hervorging: Alle vier Mannschaften haben das Ziel zum Klassenerhalt in der Bezirksliga erreicht. Die Ergebnisse von jeweils zehn teilgenommen Mannschaften im Detail:

 

Weiblich 3. Platz SV Neukirchen 10.928 Punkte
6. Platz SG Niederrhein 10.273 Punkte
Männlich 3. Platz SG Niederrhein 10.493 Punkte
7. Platz SV Neukirchen 8.288 Punkte

 

Fotos: Anja Weyers | Text: Birgit Horchmer

Weiterlesen

Müller und Lauterbach zeitgleich über 50m Brust

Verbandskurzbahnmeisterschaften in Wuppertal und 14. offenes Kinder- und Jugendschwimmfest in Herne

Mit Theresa Müller, Katharina Müller und Robin Lauterbach schickte der SV Neukirchen drei Aktive zu den Verbandskurzbahnmeisterschaften in die Schwimmoper nach Wuppertal.

Zunächst präsentierte sich Robin Lauterbach (2003) über die 50m und 200m Brust. Dabei blieb er im 50m Brustspring drei Zehntel über seiner Bestzeit und schwamm in 0:36,45 Min. auf einen 8. Platz. Im 200m Brustschwimmen zeigte er Durchhaltevermögen und verbesserte seinen persönlichen Rekord über 6 Sekunden auf 2:55,94 Min. mit der er Platz fünf belegte.

Auch die „Müller Sisters“ zeigten eine ansteigende Formkurve. Theresa Müller (2002) errang über 100m Rücken in 1:12,42 Min. eine Bronzemedaille. Über 200m Brust belegte sie in 3:04,17 einen 4. Platz. Im Sprint über die 50m Brust ließ sie in neuer Bestzeit einen fünften Platz folgen. Ihre drei Jahre ältere Schwerster Katharina setzte mit Platz 5 in 0:36,45 Min. (zeitgleich wie zuvor Robin Lauterbach) und der NRW Qualifikation ein Ausrufezeichen. Diese Leistung beflügelte sie zu zwei weiteren Bestzeiten über 50m Schmetterling in 0:31,63 Min. (Platz 4) und den 100m Lagen in 1:11,32 Min. (Platz 5).

15 Aktive der Nachwuchs- und Wettkampfmannschaft starteten am selben Wochenende beim 14. offenen Kinder- und Jugendschwimmfest im Herner Schwimmbad Südpool. Auch diese Auswahl der Neukirchener Schwimmer zeigte sich mit 15 Gold-, 21 Silber- und 15 Bronzemedaillen bespickt mit 34 Zeitverbesserungen sehr engagiert.

Aus Trainersicht verdienten sich Nina Nederlof (2008) mit vier persönlichen Bestzeiten bei vier Starts, Chiara Schuber (2011) mit zwei persönlichen Bestzeiten von drei Starts, Dennis Rjabko (2003) mit sechs Bestzeiten von 7 Starts und Merle Gorris (2003) mit fünf Bestzeiten bei sieben Starts Bestnoten.

Foto und Text: Ralf Spitzbart

Weiterlesen